24. September 2017

Strikkefestival Fanö 2017

Hallo,

ja ich war da, in Dänemark auf der Insel Fanö beim Strickfestival 2017!


Wir haben eine schöne Woche auf der Insel verbracht und Höhepunkt war definitiv das Festival. Ich habe viele Eindrücke und Ideen mitgenommen und auch ein paar schöne Gespräche geführt. Wir haben einige Deutsche getroffen, die sogar bis aus Österreich angereist sind. Unser Weg aus Bayern war ja auch nicht gerade kurz. 
Das Bändchen wird bestimmt nicht weggeworfen!

Damit ihr auch einen Eindruck bekommt, hier ein "paar" Bilder für euch. Auf einem Bild hab ich sogar den lebenden Beweis, das ich da war. Eine Seltenheit mich auf einem Bild zu sehen.











Zuerst bin ich einmal ganz durch die Zelte gelaufen, hab mir alles angeschaut und war überwältigt über die Auswahl an Wolle und Zubehör. Soviel Wolle hab ich noch nie gefühlt und es war einfach nur schön, da fiel die Auswahl sehr schwer. Am Ende haben es zwei schöne weiche Stränge geschafft mein Strickerherz zu erobern und sind mit nach Deutschland gekommen. Ich freue mich schon darauf mir ein schöne großes Tuch daraus zu stricken.
 
  
Wir waren auch in dem Laden von Christel Seyfarth und ich muss schon sagen, ihre Strickstücke sehen schon beeindruckend aus. Hut ab davor, aber trotzdem werde ich mir sowas nicht stricken, ist einfach nicht mein Stil. Geschmäcker sind einfach verschieden, was auch gut ist. Sonst würden wir ja alle gleich rumlaufen.

Mein Fazit aus der Woche, es war ein wunderschöner Urlaub, mit vielen tollen Eindrücken, schönen Spaziergängen mit meinem Mann und Lotte. Dänemark ist ein wunderschönes Land, besonders diese kleine Insel. Wir haben uns ein wenig erholt und wieder ein wenig Energie getankt für die nächste Zeit.

Eure Martina



28. August 2017

Neue Mozzibag

Hallo,

letzte Woche sind Herr Strickkiste und ich für ein paar Tage in den bayrischen Wald gefahren zum Wandern. Lotte war natürlich auch mit dabei. Wir sind einen Teil vom Goldsteig gelaufen.


Jetzt werdet ihr sagen, ja das Bild kann ja von überall stammen, aber ich hab extra ein Beweisfoto gemacht das es der Goldsteig war.





Extra dafür hab ich mir den Abend vorher noch schnell eine neue Tasche genäht. Die alte Mozzibag geht an den Tragriemen leider schon etwas kaputt und so wollte ich nicht wegfahren. Und weil ich noch einiges von dem schönen Mohnstoff übrig hatte, hab ich mir dazu noch einen anderen Stoff ausgesucht und eine Neue genäht.
 


Für die Außentaschen hab ich mir die Ausschnitte vom oberen Teil genommen und einfach eine Tasche daraus genäht und sie aufgesetzt, man will ja kein Stück Stoff verschwenden.

Die Träger hab ich mit Klickverschlüssen festgemacht, eigentlich ist es total unnötig, aber mir gefiel es. Wenn diese Träger mal nicht  so schön sind, kann ich einfach neue nähen und schon ist wieder alles ok, also doch in gewisser Weise nützlich.

Die Anleitung findet ihr bei greenfietsen unter den Tutorials.

Eure Martina


14. August 2017

Socken für Sohnemann

Hallo,

heute wird der "Kleine" schon 17 Jahre alt. Ich kann es immer noch nicht glauben, im nächsten Jahr macht er Abitur und ich bin sehr stolz auf ihn. Hätte doch in der Familie am Anfang keiner geglaubt, dass er den Weg so mit bravour meistert. Was er studieren möchte, weiß er auch schon und das ist bei den meisten seiner Freunde noch nicht so, auch das finde ich toll. Einzig, dass ich ihn dann sehr weit weg gehen lassen muss, finde ich nicht so schön. Doch Mama muss lernen loszulassen und vertrauen zu haben, dass er es meistert. Aber bis dahin hab ich ja mindestens noch ein ganzes Jahr. 

Doch jetzt wollte ich euch ja eigentlich Socken zeigen, die heute auf seinem Gabentisch liegen werden. Denn viel anderes wird dort nicht liegen. Das große Geschenk ist ein Trip zur Games Com, wo er schon seit einigen Jahren hin möchte. In diesem Jahr hat es endlich geklappt und er fährt zusammen mit einem Freund dort hin. Drei Tage wird er weg sein, schon mal eine kleine Kostprobe ob er in der großen Stadt allein zurecht kommt. 

Doch jetzt die Socken:


Verstrickt habe ich Comfort Sockenwolle in Größe 42, das Muster ist Wogendes Seegras.

Eure Martina
 

13. August 2017

Schnabelina Hipbag

Hallo,

schon vor längerer Zeit hatte ich mir eine neue Gürteltasche genäht. Sie ist super, aber leider hat mich der Reißverschluss im Stich gelassen. Mal sehen ob ich da was reparieren kann, bzw. einen Neuen einsetzen kann. Aber bis ich mich da ran mache, habe ich mir eine neue Gürteltasche genäht. Frau muss ja auch ihrem Hobby frönen können und so hatte ich wieder einen Grund. Meine Wahl fiel auf die Hipbag von Schnabelina, welche es in drei Größen gibt. Entschieden hab ich mich für die mittlere Größe. Es ist eine kostenlose Anleitung, die echt super ist!!! 



Wie man sehen kann, hab ich den gleichen Stoff gewählt wie bei meiner "Packs ein" Tasche. Zum Gassi gehen gefallen mir die Bärenköpfe einfach super.

Innen hab ich noch ein kleines Reißverschlussfach eingenäht. Vielleicht braucht man ja doch mal etwas Kleingeld und so fliegt es nicht einfach so in der großen Tasche rum.

Ein Manko hat die Tasche, sie ist für alle Gassisachen doch etwas klein. Der Ball passt leider nicht hinein. Vielleicht nähe ich mir dann doch nochmal die Größere und nutze diese nur zum Einkaufen, denn mein neuer Geldbeutel passt zusammen mit meinem Handy gerade so hinein, also optimal dafür. 

Eure Martina

31. Juli 2017

Halsband 2.0

Hallo,

gut das ich vorgesorgt hatte und gleich für ein zweites Halsband eingekauft hatte. Die Herren Strickkiste haben sich die letzten Tage immer wieder beschwert. 
 
"Das rote Halsband hat Lotte viiiiiiel besser gestanden."

Wie gut das ich das geahnt habe!

Halsband 2.0 jetzt also rot-pink mit meinem Lieblingsmuster Paisley.


Eine kleine Veränderung hab ich zum ersten Band auch. Zum Ersten hab ich den Zickzackstich weggelassen und einfach öfter gerade genäht. Sollte auch ganz gut halten und wenn nicht, dann wird halt ein neues Halsband genäht. Zum Zweiten hab ich den D-Ring etwas weiter vom Verschluss weg angenäht. Jetzt klappern die Marken nicht mehr daran.

Lotte ist es egal wie das Band um ihren Hals aussieht, aber ich muss zugeben rot-pink steht ihr viel besser.


Fällt einfach mehr auf in ihrem dunklen Fell.

Einziger Kommentar meiner Männer: "Jetzt musstest noch eines nähen, oder?!"

Klar, jetzt kann ich es ja.

Eure Martina

29. Juli 2017

Mosaiktisch

Hallo,
 
auch an meinem Tisch geht es weiter. Mittlerweile bin ich ja bei den Farben angekommen. Zuerst hab ich die Fliesen kaputt gemacht, dann hab ich die verschiedenen Farben auf dem Tisch in die Kreise verteilt. Das Ganze haben Herr Strickkiste und ich dann auf uns wirken lassen und nochmal ein paar Farben an eine andere Stelle gelegt. Das war garnicht so einfach sich zu entscheiden, doch jetzt hoffe ich das es dann schön aussieht, wenn es fertig ist. 
 
Ein paar Kreise sind auch schon fertig befüllt und morgen geht es endlich weiter.
 
 
Wenn ich das Bild jetzt so betrachte, könnte ich schon wieder etwas ändern.

Eure Martina

28. Juli 2017

Kulturtasche

Hallo,

heute hat mich der Nähtisch wieder magisch angezogen. Schon seit längerem wollte ich mir die Kulturtasche von Pattydoo nähen. Ich hatte die Wahl zwischen der Vicky und der Geobag, die Entscheidung fiel zugunsten der Vicky aus. Ich denke einfach, das sie größer ist und für meine Zwecke ganz gut geeignet. Die Geobag werde ich aber bestimmt auch noch nähen. 
 
Im Juni war bei uns Stoffmarkt und da ist der schöne Mohnblumenstoff mit mir nach Hause gewandert. Auch ein beschichteter Stoff durfte mit, weil ich ja wusste das ich mir eine Kulturtasche nähen wollte. Doch jetzt möchte ich sie euch zeigen.
 
 
Der Außenstoff ist Baumwolle, denn bei mir wandert die Tasche nicht mit in die Dusche.

 
Innen hab ich noch die Zusatzanleitung genutzt und zwei kleine Fächer eingenäht. Ich denke ein paar Kleinigkeiten hat man immer, die in die Tasche müssen.
 

Eure Martina